Im Bedarfsfall der interdisziplinären Frühförderung stellt in der Regel der Kinderarzt/ die Kinderärztin ein Rezept für eine interdisziplinäre Eingangsdiagnostik aus. Daraufhin können Eltern telefonisch oder via Mail Kontakt zu uns aufnehmen, um einen ersten Termin in unserer Praxis zu vereinbaren. Es folgt eine umfassende, interdisziplinäre Diagnostik zur Erfassung des aktuellen Entwicklungsstands sowie des Förderbedarfs eines Kindes. In dem Erstgespräch in unserer Praxis werden die Eltern außerdem über den Verlauf und die einzelnen Leistungen der IFF umfassend informiert. Die Ergebnisse der interdisziplinären Eingangsdiagnostik werden in einem gemeinsam erstellten Förder- und Behandlungsplan zusammengefasst, der abschließend mit den Eltern besprochen wird und grundlegend für die individuelle Gestaltung der Förder- und Therapiemaßnahmen ist.

Die Kosten der interdisziplinären Frühförderung werden vom Kreis Gütersloh sowie von den Krankenkassen getragen.

Wenn Sie sich Sorgen um die Entwicklung Ihres Kindes machen oder sich eine diagnostische Einschätzung zur Entwicklung Ihres Kindes einholen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie auf dem Weg der Antragstellung.